Lexikon II: Kairo im Film

ustinov.jpgjaegerdesverlorenenschatzes.jpgenglischepatient.jpgderspiondermichliebte.jpg

Viele Filme spielen in Kairo. Nicht alle wurden hier gedreht. Vor den Pyramiden liebten, kämpften oder retteten die Welt: Roger Moore, Peter Ustinov, Jürgen Prochnow, Harrison Ford und viele andere.

  • Die Zehn Gebote, Monumentalfilm, 1923 & 1956
  • Tod auf dem Nil, mit Peter Ustinov, 1978
  • Jäger des verlohrenen Schatzes, Indiana-Jones rettet die Bundeslade vor den Nazis, 1981
  • Der englische Patient, 9 Oscars, 1996
  • Der Spion, der mich liebte, Bond mit tödlicher Shisha, 1977 u.v.m.

Doch nicht nur westliche Produktionsfirmen drehen am Nil. Kairo ist der größte Filmstandort der arabischen Welt. Das Cairo International Film Festival vergibt seit 1976 die Goldene Pyramide. Der beste arabischsprachige Film ist mit 100.000 Ägyptischen Pfund dotiert, was rund 12.500 Euro entspricht. Zum Vergleich: Das Preisgeld der Berlinale für den besten Erstlingsfilm beträgt 50.000 Euro.

Pyramiden auf der Leinwand erwischt? Bitte in der Kommentarspalte melden.

Advertisements

Schlagwörter:

3 Antworten to “Lexikon II: Kairo im Film”

  1. stephan Says:

    blablabla filme gucken, vielleicht noch die mumie?? vorgeplänkel. wann bist du denn endlich da?

  2. hackelschorsch Says:

    was ist mit „the purple rose of cairo“ von woody allen?

  3. kairoblog Says:

    “the purple rose of cairo”: spielt der nicht in den usa??? mädchen flüchtet in die kinowelt, kinowelt flüchtet zum mädchen und so..??!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: